Nach dem Klassenerhalt der A-Junioren war die Luft raus

14. Mai 2018

Nach dem Klassenerhalt war die Luft bei den A-Junioren raus.
Nachdem unsere A-Jugend schon vor einigen Spieltagen die Klasse gesichert hatten,
verloren unsere Jungs die beiden letzten Spiele.

Einem 0:3 in der heimischen Ludwig-Kastl-Arena gegen den Meister der Kreisliga 2
Amberg/Weiden, der SG Auerbach, folgte am Samstag eine deftige 1:6 Pleite in Schnaittenbach gegen die
SG Schnaittenbach/Hirschau/Ehenfeld.

zu den Spielen:

Gegen den Meister, die SG Auerbach konnten unsere Jungs das Spiel lange offen gestalten,
ehe wir Mitte der 2. Halbzeit nach einem Fehler in der Hintermannschaft das 0:1 hinnehmen mussten.
Zu diesem Zeitpunkt, mussten wir eigentlich schon 2:0 vorne liegen, aber wir konnten 3 sogenannte 100
prozentige Chancen nicht nutzen. Zudem verweigerte uns der Unparteiische einen klaren Strafstoss.
Aber was solls, wir spielten weiter nach vorne um zumindest ein Remis zu erzielen, aber an diesem
Tag wurden unsere Fehler eiskalt bestraft.
Wie gesagt, wir konnten unsere Chancen nicht nutzen, und der Gegner machte aus drei Chancen drei Tore,
aber nicht besonders gut heraus gespielt, sondern die SG Auerbach brauchte nur auf Fehler unsererseits zu warten
um dann eiskalt zuzuschlagen. Kurz vor Schluß wurde unserem Gegner sogar noch ein Elfmeter geschenkt, wieder nach einem Fehler unsererseits, um dann das Ergebnis auf 0:3 zu stellen.
In beiden Spielen machte sich das Fehlen einiger Akteure bemerkbar. Bitte kommt bald zurück, wir brauchen Euch.

Gegen die SG Schnaittenbach/Hirschau/Ehenfeld, konnten wir gerade so ein Team mit 11 Spielern stellen,
nachdem es wieder einige Absagen gegeben hatte.
Einige der Jungs waren zudem seit Freitag Abend noch im Feiermodus, und vergaßen scheinbar, dass am Samstag um 14:00 Uhr ein schweres Auswärtsspiel anstehen würde.
Bei schwülwarmen 27 Grad taten sich unsere Jungs schwer ins Spiel zu finden.
Dann mit nur 11 Spielern, davon ein paar Feierbiestern, ist es schwer, einen hochmotivierten Gegner auf deren Platz zu schlagen.
Nach einem Doppelschlag, lagen wir in der 17. Spielminute bereits mit 0:2 hinten, ehe ein berechtigter Strafstoss schließlich zum vorentscheidenden 0:3 verwertet wurde.
Kurz darauf konnte Lenz, nach einem der wenigen sehr schönen Angriffe unserer Mannschaft auf 1:3 verkürzen. Danach war Halbzeitpause, und es folgte eine saubere Ansprache unseres Taktikfuchses Manuel.
Dann gings weiter, und die Hoffnung keimte noch mal auf, ehe wir in der 50 Spielminute das 1:4 hinnehmen mussten.
Nun war klar, dass wir an diesem Tag nichts mehr holen würden. Bei diesen Temperaturen, mit nur 11 Mann,
und der falschen Einstellung einiger Spielern, war die Niederlage sogar verdient, in der wir in den letzten Minuten sogar
noch die Treffer zum 1:5 und 1:6 schlucken mussten.
Nun ist diese Saison vorbei,und wir beenden die Serie mit einem guten 4.Tabellenplatz, leider durch unsere schlechte Tordifferenz beeinflusst, denn nach Punkten hatten wir sogar den 3. Platz inne.
Jetzt ist erst einmal ein paar Wochen trainingsfrei, und es wird schon die nächste Saison geplant:

Dies war leider auch das letzte Spiel des Jahrgangs 1999, die uns nun in Richtung Seniorenbereich verlassen werden, aber auch demnächst auf den ein oder anderen alten Bekannten aus der A-Jugend treffen werden, wenn unsere Jungs des Jahrgangs 2000 den Seniorenbereich unterstützen werden.
Verabschieden durften wir am Samstag daher:

Killian, Toni, Edi, Gino, Jaffar und Jürgen
Ciao Jungs, Ihr werdet uns fehlen.
Aber glaubt mir, wir sehn uns bald wieder.

Mit dann den Jahrgängen 2000/2001, und dem ein oder anderen Spieler, der dazu stoßen wird, werden wir wieder eine bärenstarke Truppe ins Rennen um die Kreisligameisterschaft stellen können.
In dem dann letzten Jahr für uns im Jugendbereich, wird kommende Saison, schon der ein oder andere in den Seniorenbereich reinschnuppern.
Deshalb, ist es auch sinvoll, wenn die Jungs, da wir bis Mitte August Sommerpause haben, die Vorbereitung auf die neue Saison im Seniorenbereich mit machen, ehe wir dann Mitte August mit Vollgas loslegen um die neue Saison positiv und voll motiviert
anzugehen. Genaueres über Termine und Zeitplan erfahrt Ihr von mir noch rechtzeitig.

Bis dahin

´nen schönen Sommer und Tschüss

Euer Herbert


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.