Trainingsauftakt mit Trainingswochenende

19. Februar 2019

Harte Trainingseinheiten, schwere Beine, super Wetter und jede Menge Spaß hatten die Fußballer der Herrenmannschaften sowie A-Jugend nach diesem Wochenende zu verzeichnen. Um erfolgreich in die Rückrunde zu starten lud Neutrainer Manuel seine Mannschaft, sowie A-Jugend am Freitag auf dem Sportplatz ein, um ein gemeinsames Trainingswochenende abzuhalten.

Los ging es am Freitag mit einem 7,5 Kilometer Lauf über Etzenricht. Dabei überraschte die Mannschaft sehr. Obwohl viele Spieler die Winterpause zur reinen Regeneration genützt haben, hielten sie den Lauf ohne Probleme stand und legten sogar noch ein hohes Tempo an den Start. Zur Entspannung ging es im Anschluss in die Sauna, um sich bei warmen Temperaturen zu entspannen.

Samstag früh ging es nach einem kleinen Lauf zur ersten Trainingseinheit auf den Platz. Dabei stand vor allem im Mittelpunkt sich wieder an den Platz und Ball zu gewöhnen. Wer damit gerechnet hat, dass es eine reine Technikeinheit wird irrte sich aber gewaltig. Denn verschiedene Sprint- und Laufübungen brachten die Jungs gewaltig ins Schwitzen. Erschöpft von dieser anstrengenden Trainingseinheit ging es zum Mittagessen ins Haisl. Hier hatten Michl und Herbert (an welche für ihren Aufwand am kompletten Wochenende ein riesiges Lob geht) groß aufgekocht und die Mannschaft konnte sich mit Spaghetti Bolognese stärken. Bevor es an die nächste Trainingseinheit an diesem Tag ging, überraschte Abteilungsleiter Johannes mit neuen Taschen, welche er durch Sponsorengelder besorgen konnte. Die Nachmittagseinheit hatte es nochmals in sich. Viele Kraft- und Laufübungen hatte sich Manuel für seine Mannschaft ausgedacht und vorbereitet. Ein Trainingsspiel über den gesamten B-Platz bildete den Abschluss eines harten, aber erfolgreichen Trainingstages. Um den Tag ausklingen zu lassen, ging es zum Schinderhannes, bei dem sich bei Schnitzel, Schaschlik und ähnlichen gestärkt wurde.

Der letzte Trainingstag am Sonntag begann wiederum mit einem lockeren Lauf, um die Muskeln zu lockern. Anschließend stand eine ruhige Trainingseinheit auf dem Programm, in dem vor allem Torschüsse und Standards trainiert wurden. Nach einer kurzen Mittagspause stand dass erste Testspiel der Rückrunde gegen die DJK Weiden an. Hier überraschte die Mannschaft sowohl Trainer als auch Zuschauer sehr. Jeder der mit schweren Beinen und vielen Krämpfen der Heimmannschaft rechnete, irrte sich. Die Mannschaft zeigte tollen Einsatz und trotz der harten Trainingseinheiten viel Laufarbeit. Mit einem 2:1 Sieg konnte sich die Mannschaft zudem auch noch belohnen. Zum Abschluss des Trainingswochenende ging die Mannschaft ins Sportheim um sich den Magen zu stärken und auf ein schönes Wochenende zurückzublicken.

Rückblickend aufs Wochenende kann Trainer Manuell mehreres resümieren: Die Mannschaft ist gewillt an ihre Grenzen zu gehen und möchte Erfolg, das Umfeld mit der überragenden Verpflegung ist Bundesligatauglich und das Trainingslager war ein voller Erfolg. Jetzt heißt es, diejenigen die am Wochenende nicht dabei sein konnten mitzureissen, weiter Gas zu geben und eine erfolgreiche Rückrunde hinzulegen.

 

Fotos


Comments

  1. Johannes Beierl - 20. Februar 2019 at 8:01

    Jungs tolle Arbeit des gesamten Teams und Mannschaft.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.